Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown

Tischtennis

23.01.2015

Aufholjagd

TVL nimmt Revanche

Nach der Hinrunden-Niederlage gegen den TSV Wemding in der ersten Tischtennis-Kreisliga waren die Lauinger fest entschlossen, die Scharte wieder auszuwetzen. Die Partie begann mit einem Paukenschlag – jedoch im negativen Sinne. Obwohl für ihre Doppelstärke berühmt, sahen sich die Mohrenstädter plötzlich mit einem 0:3-Rückstand konfrontiert. Das Spiel schien gelaufen noch ehe es richtig angefangen hatte. In den Einzeln spielten die Gastgeber dann aber richtig auf und entschieden den kompletten ersten Durchgang für sich. 6:3 lautete der Zwischenstand. Auch in der zweiten Runde war für die Gäste nicht mehr viel drin. Lauingen schlägt Wemding sensationell mit 9:5.

Die erste Jungenmannschaft empfing zu Hause den VfB Oberndorf. In der Tabelle lagen beide Teams dicht beieinander in der oberen Hälfte. Spannung lag also in der Luft. Lauingen legte zum 3:0 vor. Alexander Daumann, Simon Fauser, Julian Pfiffner und Julian Beier bauten den Vorsprung kontinuierlich aus und erreichten ein hervorragendes 8:4. Damit liegt der TVL punktgleich mit Dillingen auf dem zweiten Rang in der Zweiten Bezirksliga Nord.

Noch besser machte es die Zweite der Jungen. Ebenfalls zu Hause musste man gegen Nördlingen ran. Andreas Mayer, Valentin Förg, Trong Nghia Tran und Henry Le Vu Long ließen nichts anbrennen und spielten ihre Matches souverän herrunter. Lediglich zwei Pünktchen überließen sie dem TSV beim Endstand von 8:2 und übernahmen die Tabellenspitze. (STWO)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren