Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Corona und Sport: Die kleinen Freiheiten der Hobbysportler

Corona und Sport
09.11.2020

Die kleinen Freiheiten der Hobbysportler

Frische Luft atmen und Abstand halten: Maximal in Zweier-Gruppen dürfen Golfer zurzeit auf ihre Runde gehen, wenn sie nicht dem gleichen Hausstand angehören. Klubrestaurant und Umkleiden sind wegen der Corona-Auflagen geschlossen. Unser Bild zeigt die neunte Bahn des GC Hochstatt mit Kloster Neresheim im Hintergrund.
Foto: Hödl

Plus Landkreis Dillingen: Joggen, Golfen, Tennisspielen, Inlineskaten, Rudern, Radfahren oder Reiten zählen zu den Individualsportarten, die im Lockdown-Light ausgeübt werden dürfen. Allerdings nur unter strengen Auflagen.

Alleine oder zu zweit Joggen, Radeln, etwas häusliche Gymnastik – viel mehr war nicht drin beim umfassenden Corona-Lockdown im Frühjahr. Seit rund einer Woche gelten zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wieder Einschränkungen – im sogenannten „Lockdown Light“. Für den Vereins- und Freizeitsport im Landkreis Dillingen bedeutet dies einen weitgehenden Stillstand. Zumindest was den Liga-Spielbetrieb und das Gruppentraining betrifft. Anders als im Frühjahr ist diesmal aber im Individualbereich etwas mehr an sportlicher Bewegung gestattet. Unter Einschränkungen dürfen dafür sogar Sportanlagen genutzt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.