Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Dillingen weiter auf Erfolgskurs

Tischtennis

24.10.2017

Dillingen weiter auf Erfolgskurs

Benedikt Hirner
2 Bilder
Benedikt Hirner

Hirner und Keller setzen sich die schwäbische Krone auf

Nachdem am Wochenende die Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Königsbrunn ausgetragen worden sind, standen im normalen Ligabetrieb wenige Spiele an. Trotzdem bewegt sich die Tischtennisabteilung des TV Dillingen weiterhin auf einer Erfolgswelle. In fünf Partien gab es lediglich eine knappe Niederlage. Für die erste Damenmannschaft galt es,die schwere Auswärtsaufgabe beim Post SV Augsburg zu bewältigen. Petra Artner und Viola Titze konnten den ersten Punkt im Doppel sichern. Nachdem anschließend die Gastgeberinnen auf 1:3 wegzogen, glichen Daniela Pausewang und die stark aufspielende Titze postwendend aus.

Jasmin Kaim verlor auch das zweite Einzel an diesem Tag, ehe Artner und Titze für eine 5:4-Führung sorgten. Auch die Fuggerstädterinnen gaben sich nicht geschlagen. Nun gelang es Kaim, ihr letztes Einzel erfolgreich zu gestalten, ehe Matchwinnerin Titze und Pausewang zum 8:5 vollendeten.

Zum Spitzenspiel der 1. Kreisliga empfingen die Herren III den ebenfalls bisher ungeschlagenen TSV Wemding und konnten ihre Tabellenführung verteidigen. Simon Kesselring und David Ozga machten in ihrem Doppel einen 0:2-Satzrückstand gegen das Wemdinger Spitzendoppel wett und siegten ebenso wie das Duo Florian Hofweber/Dominik Keller. Im Doppel noch geschlagen, gelang es Fabian Wittke und Manuel Wiedmann, die Führung auf 4:1 auszubauen. Doch die Gäste glichen aus. Ozga und erneut Wittke sorgten für das 6:4. Wieder schlugen die Gäste zurück und gingen sogar mit 6:7 in Führung. Keller und Ozga drehten wieder die Partie auf 8:7, ehe das Schlussdoppel die Entscheidung bringen musste. Nach einer schwachen Vorstellung im ersten Doppel hatten Wittke/Wiedmann nun die Nerven im Griff und konnten durch eine spielerisch sehr starke und abgeklärte Art und Weise den 9:7-Erfolg perfekt machen.

Weiterhin sehr dominant treten die Herren VII auf. Sie gewannen gegen SV Villenbach IV mit 10:0 und sind ebenso wie die Herren III verlustpunktfrei an der Spitze. Ebenfalls sehr umkämpft war die Partie der Jungen II gegen den TSV Rain/Lech. Mit 6:8 musste sich der Nachwuchs knapp geschlagen geben. Besser machten es die Jungen IV, die gegen den TSV Bäumenheim mit 7:3 triumphierten.

Bei den Bezirksmeisterschaften konnten besonders Benedikt Hirner (A-Klasse) und Dominik Keller (C-Klasse) herausragen. Beide Dillinger Eigengewächse schafften in ihrer Spielklasse erstmals den ersten Platz und somit die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft. Zudem gelang es David Ozga mit seiner Partnerin Simone Heiß (SpVgg Riedlingen), im Mixed der C-Klasse den ersten Rang zu verbuchen. Max Hartmann (3. Platz D-Klasse) und Florian Hofweber (5. Platz C-Klasse) schafften es auch, sich für die Bayerischen Meisterschaften zu qualifizieren. Hartmann wurde zudem mit seinem Bruder Manuel in der D-Klasse im Doppel Zweiter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren