1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Erfolgreiche Jagd nach der Tabellenführung

Dillingen

03.12.2019

Erfolgreiche Jagd nach der Tabellenführung

Sandro Hofmann
Bild: Karl Aimiller

Tischtennis: Dillingen siegt im Schwabenderby und liegt jetzt punktgleich an der Spitze.

Mit ihrem knappen 9:7-Sieg im schwäbischen Derby gegen den TV Boos haben die Tischtennis-Herren des TV Dillingen ihre Jagd auf den Tabellenführer Bad Höhenstadt erfolgreich fortgesetzt. Die Niederbayern kamen am Wochenende nicht über ein Unentschieden gegen Altdorf hinaus und müssen sich die Spitze nun mit dem punktgleichem TVD teilen.

Im Allgäu mussten die Dillinger wieder auf Andreas Brandt verzichten, der wohl länger ausfällt, nachdem im letzten Spiel sofort die alte Verletzung wieder aufgebrochen war. Gegen Boos erwies sich das Duo Soma Fekete/Benedikt Hirner als Punktegarant. Überraschend konnte auch Uli Foag an der Seite von Youngster Dominik Keller das gegnerische Spitzendoppel schlagen. Sandro Hofmann/Matthias Jörg unterlagen im dritten Doppel. Foag musste sich dann im ersten Einzel des Tages geschlagen geben, ehe erneut Fekete und Hirner für die Führung sorgten. Die Gastgeber steckten jedoch nicht auf und konnten zum 4:4 über Hofmann und Keller ausgleichen.

"Halbzeit"-Führung für Dillingen

Jörg sorgte dann im Nachgang für die „Halbzeit“-Führung, die Fekete und Foag ausbauen konnten. Hirner sicherte den achten Punkt der Dillinger. Wieder kamen die Booser zurück, da sie alle restlichen Einzel für sich entschieden. So musste das Schlussdoppel Fekete/Hirner den Auswärtssieg sichern. Die makellose Bilanz dieses Duos hielt auch dann Stand und die Dillinger konnten mit dem Tabellenführer gleich ziehen. Nun steht am kommenden Samstag um 18.30 Uhr das letzte Vorrundenspiel gegen die SB DJK Rosenheim in heimischer Halle an.

Eine Glanzleistung zeigten die Damen II im Heimspiel gegen den TSV Herbertshofen IV. Ein glattes 10:0 von Tatjana und Alexandra Stierle sowie Franziska Riesenegger ließ die Partie schnell zu Ende sein. Einen heißen Tanz erlebten die Herren III beim TSV Gersthofen. Am Ende folgte eine Punkteteilung (8:8). Glänzend aufgelegt präsentierte sich David Ozga, der mit zwei Einzelsiegen und dem Doppel an der Seite von Bernd Wiedholz ungeschlagen blieb. Die Herren VIII (0:9 gegen Villenbach II) und Herren IX (3:7 gegen TTF Unteres Zusamtal III) hatten dagegen kaum Grund zur Freude.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren