Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Im Training kommt es für Gundelfingen knüppeldick

Fußball
08.10.2021

Im Training kommt es für Gundelfingen knüppeldick

Ob Maximilian Braun (links) in Regensburg auflaufen kann, ist sehr fraglich. Er gehört zu den vier Spielern des FC Gundelfingen, die das Abschlusstraining abbrechen mussten und für eine angespannte Personalsituation sorgen.
Foto: Brugger

Plus Fußball-Bayernliga Süd: Die angespannte Personalsituation verschärft sich beim FC Gundelfingen vor dem Gastspiel bei Jahn Regensburg II. Coach Weng macht „Jetzt-erst-recht-Stimmung“ aus.

Die Situation ist alles andere als einfach. Neun Spiele schon wartet der FC Gundelfingen auf einen Sieg in der Fußball-Bayernliga Süd und ist dadurch in die Abstiegszone abgerutscht. „Dass es für uns nur um den Klassenerhalt geht, das kommt ja nicht wirklich überraschend“, verweist FCG-Trainer Martin Weng zurecht auf seine entsprechenden Aussagen und die der Verantwortlichen vor der Saison. Was Weng & Co. allerdings aktuell richtiges Kopfzerbrechen bereitet, ist die äußerst angespannt Personalsituation vor der Partie am Samstag (16 Uhr) beim SSV Jahn Regensburg II.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.