Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Höchstädt sogt für klare Verhältnisse

Tischtennis

15.11.2017

Höchstädt sogt für klare Verhältnisse

Neuer Kreisliga-2-Tabellenführer

Ganz knapp einen unerwarteten und im Abstiegskampf so nötigen Punkt verpasst hat der TV Lauingen in der Tischtennis-Kreisliga 1. Beim Tabellenzweiten Wemding unterlagen die Mohrenstädter nach wechselvollem Spielverlauf knapp 7:9. Besser machte es Aufsteiger FC Gundelfingen II, der nach dem Auswärtssieg beim TSV Wertingen wie der Gegner momentan im gesicherten Mittelfeld rangiert.

Für klare Verhältnisse sorgte Höchstädt in der Kreisliga 2: Im Spitzenspiel ging den TTF Unteres Zusamtal nach dem 4:5-Zwischenstand offenbar die Puste aus, und tags darauf hatte der neue Tabellenführer trotz des Fehlens dreier Spieler auch Oberndorf II sicher im Griff. Keine Schützenhilfe im Aufstiegsrennen leisteten die TTF Unteres Zusamtal II der eigenen „Ersten“, sie waren gegen Holzheim II chancenlos. Ähnlich deutlich verlor Aufsteiger TSV Binswangen daheim gegen an sich nicht so stark eingeschätzte Bäumenheimer.

In der Kreisliga 3 dürften Aufstiegsträume des SV Villenbach nach dem 7:9 beim Lokalrivalen Zusamaltheim erneut geplatzt sein. Paradox, dass der Verlierer am Ende mehr Sätze gewonnen hatte als der Sieger. Weiter nach vorne pirschte sich hingegen Höchstädt II mit dem 9:0 über Mertingen III. Schon ganz oben angelangt sind die Höchstädter Jungen nach zwei 10:0-Siegen gegen Mertingen und Holzheim. Knapp verloren haben hingegen die Damen von Villenbach III das Verfolgerduell gegen den bis dahin punktgleichen TSV Herbertshofen V. (rw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren