Dillingen

18.02.2019

Souverän durchgeschlagen

Ulrich Foag, hier beim Aufschlag, und Sandro Hofmann drehten in ihrem Doppel einen 1:2-Satzrückstand zum Sieg.
Bild: Karl Aumiller

Tischtennis: Nach dem 9:0 gegen Westheim ist der TV Dillingen Tabellenführer der Verbandsoberliga – und darf weiter seinen großen Traum träumen.

Die Kirche sollte man allerdings doch im Dorf lassen, da das klare 9:0-Endergebnis vom Spielverlauf nicht immer so eindeutig war. Favorit und Gastgeber TV Dillingen setzte sich durch den Erfolg erneut an die Tabellenspitze der Tischtennis-Verbandsoberliga, während die Gäste von der SpVgg Westheim Vorletzter sind.

Doppel des TV Dillingen stellen die Weichen

Das Eingangsdoppel Mohammed Azzam/Benedikt Hirner gewannen 3:1. Die Duos Uli Foag/Sandro Hofmann und Andreas Brandt/Marco Müller drehten beide einen 1:2-Satzrückstand zum Sieg. Gleiches gelang Azzam im ersten Einzel des Tages. Foag landete mit einem 3:1 einen ebenso klaren Erfolg wie Hirner. Während Brand fast eine 2:0-Führung verspielte, drehte Hofmann seinen 0:2-Satzrückstand.

Dillingen im Aufstiegsrennen

Den Schlusspunkt setzt Müller mit einem sicheren 3:0. Der Traum vom Aufstieg geht für den TVD weiter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren