Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote

Jahresversammlung

16.01.2019

Starkes Miteinander

Die Ellerbacher Aschbergfüßler ehrten bei ihrer Jahresversammlung ihre „Helfenden Hände“: (von links) Richard Bihler, Erich Abold, Sabine Kruse, Anton Schmid und Bernhard Höchstötter.
Bild: S. Abold

Aschbergfüßler würdigen ihre „Helfenden Hände“

Ein Novum brachte die 11. Jahresversammlung der Aschbergfüßler im Sportheim des TSV Ellerbach: Sie musste ohne die beiden Vorsitzenden durchgeführt werden. Aus gesundheitlichen Gründen fehlten sowohl Chefin Inge Kögel wie auch „Vize“ Reinhard Viehmann. In die Bresche sprang Schriftführerin Sabine Kruse.

Sie übernahm die Leitung der Versammlung und hielt zunächst einen Rückblick auf die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr, ehe Bernhard Höchstötter den Kassenbericht vortrug. Der „Finanzminister“ musste zwar ein kleines Minus vermelden, bedingt durch größere Anschaffungen (Rasenmäher, Handtücher, Poloshirts). Insgesamt aber verfügt der Verein weiter über ein stattliches Finanzpolster.

Dem Ausblick auf bereits bekannte Termine 2019 schloss sich ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer an. Geschenke erhielten die „Allzweckwaffe“ Anton Schmid, dessen treuer Helfer beim Rasenmähen, Anton Schiele, die „Star-Fotografen“ und Homepage-Betreuer Erich und Sieglinde Abold sowie Richard Bihler für seine Dienste als radelnder Kontrolleur bei den sportlichen Events des Vereins. Das ausgeprägte Miteinander bei den Aschbergfüßlern hob auch Maria Schiele als Vertreterin der Gemeinde hervor. (skru)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren