1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. TCF-Spieler kommen nicht auf Touren

Tennis

03.07.2019

TCF-Spieler kommen nicht auf Touren

Die TCF-Herren: (von links) Max Tochtermann, Julian Hillenmeyer, Daniel Aumiller, Julian Riegel, Felix Aumiller und Klaus-Jürgen Aumiller.
Bild: TCF

Die Bilanz der Frauenstettener Teams: zwei Siege und fünf Niederlagen

Alle fünf Mannschaften durften nach der Pfingstpause wieder zu den Schlägern greifen. Die Herren 3 sogar zweimal, da sie noch ein Nachholspiel zu absolvieren hatten. Die TCF-Spieler kamen allerdings nicht so richtig auf Touren. Die durchwachsene Bilanz lautete zwei Siege und vier Niederlagen. Vor allem die bisher komplett auf Sieg eingestellten Jugendmannschaften verloren ihre Partien.

Die Herren 1 trafen zuhause auf Tabellennachbarn TC Lauingen 2. In den Einzeln konnten nur der erstmalig eingesetzte Klaus-Jürgen Aumiller sowie Julian Hillenmeyer punkten. Aufgrund dieses 2:4-Zwischenstandes wurde bei den Doppeln alles auf eine Karte gesetzt. Klaus-Jürgen und Daniel Aumiller als auch Felix Aumiller/Daniel Riegel gewannen ihre Doppel. In einem Tenniskrimi mussten sich aber die Youngsters Max Tochtermann/Hillenmeyer zweimal im Tiebreak den Gegnern geschlagen geben. Mit dieser 4:5-Niederlage liegen sie weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Kreisklasse 3.

Die Herren 30 hatten erstmalig ihre Personalprobleme im Griff. Und sofort klappt es mit dem Gewinnen. In die Einzel-Siegerlisten gegen den TSV Welden eintragen konnten sich Fabian Trauner, der erstmalig spielende Christoph Wirth, Peter Krakowka und Florian Hartl. Mit dieser beruhigenden Führung konnten zwei Doppel für den TCF entschieden werden: Wirth/Krakowka und Benedikt Schillinger/Hartl. Aufgrund dieses ersten 6:3-Auswärtssieges in dieser Saison konnte die rote Laterne in der Tabelle abgegeben werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die TCF-Senioren, die Herren 3 Mannschaft, musste zweimal ran, da sie das wegen Regen Anfang Mai ausgefallene Spiel gegen den SV Bachhagel nachholen mussten. Bei diesem Heimspiel war der TCF mit allen Spielern auf der Siegerstraße. Benedikt Schillinger, Franz Glas, Xaver Trauner und Helmut Wirth im Einzel sowie Schillinger/Trauner und Wirth/Georg Krakowka in den Doppeln. Nach diesem fulminaten 6:0-Kantersieg mussten die Senioren dieses Wochenende schmerzhaft feststellen, dass das Leistungsgefälle sehr hoch ist. Denn die Mannschaft vom VfB Bächingen 1 war eine Nummer zu groß – 6:0. Leider aber nicht für den TCF. Die Saison ist mit dieser Begegnung für die Herren 3 somit bereits beendet. Trotz dieser Niederlage gegen den Abonnementmeister aus Bächingen können sie stolz auf das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes sein. (kja)

Weitere Ergebnisse: Junioren U18 – TC Mertingen 1:5; Bambini U12 – TC Marxheim 2:4.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren