MC Kesseltal

14.11.2015

Vereinsgeschichte geschrieben

Andreas Fürst

„Fürstliche“ Meisterfeier

Einen grandiosen Erfolg verbuchten die Autocross-Fahrer des MC Kesseltal in der abgelaufenen Saison. Der neue deutsche Meister heißt nun offiziell Andreas Fürst. Der Amerdinger ließ mit seinem Audi Quattro der Konkurrenz keine Chance. Bei der Verbands-Meisterfeier nahe Gießen holte sich Andreas Fürst seinen Titel ab. Mit dabei waren Freunde sowie Helfer des Teams Fürst. Andreas Fürst hat sich seinen Traum erfüllt: Mit 26 Start-Ziel-Siegen in dieser fantastischen Saison wurde er deutscher Meister der Autocross-Tourenwagen. Sein Glückwunsch ging auch an den Vizemeister Uwe Amm und alle anderen Platzierten: „Es war eine tolle Saison.“ Andreas Fürst steht nun in einer MCK-Reihe mit Wendelin Jall (deutscher Meister 1997), Wolfgang Reitsam (deutscher Meister 2002, 2003), Mathias Behringer (Vize-Europameister 2004, 2005), Peter Lang (deutscher Meister 2008, 2009).

Ebenfalls auf dem Treppchen bei der Siegerehrung stand Marco Fürst. Er wurde in einer spannenden Jungenklasse hervorragender Dritter. Teammanagerin Andrea Fürst sagte: „Meine beiden Jungs Marco und Andi. Ich bin so stolz auf euch!“ Marco Fürst zeigte sich überglücklich, dass er es durch den Sieg beim Heimrennen im Kesseltal auf Platz drei der deutschen Junioren-Meisterschaft Crossbuggy-Klasse 1a und 1b geschafft hat – und dies in seiner Premieren-Saison. Der Nachwuchsfahrer hat sich alles selbst beigebracht oder bei seinen Kollegen abgeschaut. Nächstes Jahr darf er zu den „Großen“ in die Klasse 1b wechseln – und Andreas Fürst hat schon versprochen, sich mehr um den Junior zu kümmern.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Sebastian Heisele konnte sich beim Turnier in Tarragona für die European Tour qualifizieren. Foto: Georg Wendt
Dillingen

Sebastian Heisele: Der Frust sitzt schon tief

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen