Dillingen

30.01.2018

Verletzung dämpft die Freude

Kann seinen TVD im Aufstiegskampf nicht mehr aktiv unterstützen: Matthias Jörg ist verletzt.
Bild: Karl Aumiller

Tischtennis: Landesliga-Herren des TV Dillingen verteidigen zwar mit 8:8-Remis in Erdweg ihre Tabellenführung, leiden aber mit Matthias Jörg.

Von Fabian Wittke

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Diese Aufgabe war auch für Spitzenreiter TV Dillingen schwer: Beim Vierten SpVgg Erdweg war man seit dem Landesliga-Aufstieg stets leer ausgegangen, jetzt musste dort die Tabellenführung verteidigt werden.

Und die Dillinger starteten gut. Die Doppel Ulrich Foag/Benedikt Hirner und Matthias Jörg/Hermann Keller sorgten für eine 2:1-Führung, bei Niederlage von Joel Mittel/Andreas Hilpert. Hirner musste sich dem Spitzenspieler der Oberbayern knapp mit 2:3 beugen. Foag sorgte im Anschluss durch ein glattes 3:0 für die erneute Führung. Dann war Jörg an der Reihe, der sich gegen den tschechischen Abwehrspieler Juri Racz schwertat. Beim Matchball gegen sich passierte dann das Unheil. Jörg rutschte auf dem sehr glatten Hallenboden mit dem Standfuß weg und blieb minutenlang mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Erst die ärztliche Untersuchung wird Aufschluss darüber geben, wie lange der Dillinger ausfällt. Mittel und Keller spielten nun unter der Parole „Für Matze Jörg!“ am Limit und stellten auf 5:3 für Dillingen.

Verletzung dämpft die Freude

Hilpert, der trotz Trainingsrückstand wegen langer Verletzung eine starke Partie bot, unterlag im Entscheidungssatz. Auf das Dillinger Spitzenduo Foag und Hirner war nun wieder Verlass. Durch zwei klare Erfolge stand es 7:4. Doch die Gastgeber schlugen zurück. Mittel, Jörg (kampflos), Hilpert und Keller mussten sich geschlagen geben und Erdweg hatte die Partie gedreht – 7:8. Im Schlussdoppel verbuchten Foag/Hirner den so wichtigen ersten Satz mit 11:9 und gewannen die Partie glatt 3:0. Somit lautete das Endergebnis 8:8-unentschieden.

Der TV Dillingen steht dadurch weiterhin auf Platz eins. Schwer könnte aber die Verletzung von Jörg für die noch ausstehenden Spiele wiegen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren