Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein

Tennis

15.07.2020

Vorzeitig zum Titelgewinn

Gut „aufgestellt“: Beim TC Hausen passen die Ergebnisse.
Bild: tch

Erfolgreiches Wochenende für die Teams des TC Hausen

Mit dem 6:3-Sieg in Weisingen sicherten sich die Tennis-Herren I des TC Hausen am Sonntag vorzeitig die Meisterschaft der Kreisklasse 1. Die Einzelspiele dominierten dabei Felix Weihmayer, Wolfgang Brugger, Sandro Oberfrank und Stefan Reumuth und gaben Mut für die anstehenden Doppel. Durch Siege von Bundschuh/Oberfrank und Brugger/Reumuth stand dem Gesamterfolg nichts mehr im Wege. Am kommenden Sonntag im letzten Auswärtsspiel gegen den SV Altenberg wollen die Hausener nochmals alles geben, um die Übergangsrunde ohne Niederlage erfolgreich abzuschließen.

Ihr Auswärtsspiel gegen den ESV Augsburg dominierten die Herren 50 deutlich und kehrten mit einem 8:1-Sieg nach Hause. Durch die Einzelsiege von Richard Nagel, Klaus Stehle, Uwe Steur, Jan Repa und Sigurd Braun stand der Sieg bereits fest, weshalb die drei Doppel dann nur noch „Kür“ waren. Diese gestalteten die Hausener in der Besetzung Rettenberger/Steur (Aufgabe durch den Gegner), Trittner/Stehle und Nagel/Braun perfekt und machten den Gesamtsieg klar. Damit liegen die Herren 50 auf dem zweiten Tabellenplatz, den es kommenden Samstag im Heimspiel gegen den TC Mertingen zu verteidigen gilt.

Spannend machten es die Herren 60 im Heimspiel gegen die DJK Augsburg-Pfersee mit einem Gesamtergebnis von 5:4. Dabei entschieden Martin Bundschuh, Reinhold Hochstädter, Gerhard Gastl und Reinhold Mettel die Einzel für sich. Die Doppelpaarung Wenger/Gastl behielt Nervenstärke und holte den entscheidenden Punkt zum 5:4 Gesamtsieg. Am Samstag geht es für die Herren 60 zum TC Huisheim mit dem Ziel, an die gewonnene Hinspiel-Leistung anzuknüpfen und das Spiel siegreich zu gestalten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren