Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Wertingen: Viel Redebedarf vor dem Re-Start

Wertingen
25.08.2020

Viel Redebedarf vor dem Re-Start

Haben sich vor dem möglichen Re-Start im September noch einiges zu sagen: Wertingens Cheftrainer Christoph Kehrle (links) und sein Stellvertreter Fabian Knötzinger.
Foto: Georg Fischer

Fußball-Sommercheck: Der Bezirksligist TSV Wertingen wünscht sich für die Fortsetzung der Saison 2019/2020 neben vielen Punkten vor allem Zuschauer rund um den Platz

Noch tappen die Fußballmannschaften aus der Region vor dem geplanten Re-Start im September im Dunkeln. Sie wissen nicht genau, ob die unterbrochene Saison 2019/2020 mit dem durch die Corona-Krise eigens geschaffenen Ligapokal fortgesetzt wird, oder ob es zunächst zu Nachholspielen in der Punktrunde kommt. Nur eines ist inzwischen klar: Los gehen kann es mit Pflichtspielen frühestens am Wochenende 19./20. September. Die Verbandsverantwortlichen hoffen, dass die bayerische Staatsregierung dafür dann auch grünes Licht gibt und vor allem Zuschauer zugelassen werden. In den bereits laufenden Testspielen dürfen solche nicht dabei sein. Trotz aller Fragezeichen nehmen Donau Zeitung und Wertinger Zeitung in den nächsten Tagen und Wochen die Bezirks- und Kreisligisten beim Fußball-Sommercheck unter die Lupe und zeigen auf, wohin die sportliche Reise gehen könnte. Den Anfang macht dabei Nord-Bezirksligist TSV Wertingen, es folgen die Kreisligisten FC Gundelfingen II, SSV Glött, FC Lauingen, SV Kicklingen, BC Schretzheim, SSV Höchstädt und SV Holzheim.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.