Newsticker
EU erhält 50 Millionen weitere Biontech-Impfdosen bis Ende Juni

Tischtennis

20.11.2019

Wie gewonnen, so …

Lauinger Einzel-Schwäche – 5:9

Die Tischtennis-Herren I des TV Lauingen verpassten es in Donauwörth, weitere Bezirksklassen-Punkte einzufahren und unterlagen mit 5:9. Besser machten es die Herren II, die im vierten Spiel den vierten klaren Sieg einfuhren, und auch die TVL-Buben, die auswärts einen Punkt mitnahmen.

Zwar traten die Gastgeber erstmals in dieser Saison mit ihrer Nummer eins an, trotzdem war für die Lauinger mehr drin. Zumal Schmid/Lotthammer und Mayer/Lorenz wieder für eine Führung nach den Doppeln sorgten. Doch dann gingen alle sechs Einzel der ersten Runde verloren. Robert Schmid, Andreas Lindenmayer und Alex Mayer starteten zwar eine Aufholjagd bis zum 5:8, doch der an diesem Abend „neben der Kappe“ stehende Olaf Lorenz verlor dann auch seine zweite Partie und verhinderte so die mögliche Wende. Fazit mit Blick auf die Tabelle: Wie gewonnen, so zerronnen.

Vu/Knödler, Reiter/Remiger und Weigelt/Förg gewannen gleich alle Auftaktdoppel. Thao Vu, Arthur Knödler und Arnold Reiter erhöhten souverän auf 6:0. Nachdem die Gäste kurzzeitig verkürzen konnten, brachten Valentin Förg und erneut Vu und Knödler den Sieg unter Dach und Fach.

Steinhart/Leicher glichen in den Doppeln zum 1:1 aus. Und auch in den Einzeln wurden die Siege gleichmäßig geteilt. Jonas Schuster und Fabian Glass gewannen jeweils ein Spiel im oberen Paarkreuz und Luis Leicher war gleich in beiden Partien nicht zu bezwingen. (OLO)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren