1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Zum zweiten Mal in Folge aufgestiegen

Tennis

07.07.2016

Zum zweiten Mal in Folge aufgestiegen

Unterglauheims Damen (von links): Kathrin Scherer, Tina Jakel, Carolin Gerstmayer, Anna Jakel, Laura Habicht, Eva Jakel, Jutta Heigl und Simone Zinsmeister.
Bild: Hofer

Unterglauheims Damen sind auch dieses Jahr unschlagbar

Nachdem die Damen 1 schon im vergangenen Jahr in die Bezirksklasse 2 aufgestiegen war, konnte die Mannschaft nahtlos an diesen Erfolg anknüpfen. Am vorletzten Spieltag sicherten sie sich mit einem Sieg gegen den TC Brandl-Neuburg unangefochten den ersten Platz in der Tabelle und steigen in die Bezirksklasse 1 auf. Nachdem die Einzel mit Tina Jakel, Jutta Heigl und Eva Jakel klar gewonnen wurden, mussten Anna Jakel und Carolin Gerstmayer in den Matchtiebreak, welchen aber nur Anna Jakel für sich entscheiden konnte.

Nach einer starken kämpferischen Leistung musste sich die Nummer eins Laura Habicht mit einem 6:7 und 6:7 leider geschlagen geben. Mit dem Zwischenstand von 8:4 musste noch ein Doppel gewonnen werden. Die beiden Doppel Heigl/A. Jakel und die Schwestern Tina und Eva Jakel konnten jeweils mit einem souveränen Sieg von 6:0 und 6:0 den Aufstieg in die Bezirksklasse 1 perfekt machen. Ebenso war das Tenniswochenende für die Damen 2 sehr erfolgreich. Gegen den BC Schretzheim 2 konnten Katharina Wollmann, Kathrin Scherer, Regina Feistle und Angela Mayer im Einzel punkten. Mit dem Sieg der beiden Doppel Feistle/Scherer und Mayer/Roch konnte die Mannschaft das Spiel mit 14:7 für sich entscheiden und belegt somit souverän den zweiten Tabellenplatz. Das letzte Spiel gegen den SV Altenberg wird entscheiden, ob auch die Damen 2 aufsteigen. Die Damen 30 mussten sich gegen den TC Mering mit einem 3:11 geschlagen geben. Nur Karin Jakel und Julia Zengerle konnten im Doppel für das Team punkten. Auch die Erste der Herren musste eine Niederlage mit 3:18 gegen Unterthürheim am Sonntag hinnehmen. Die Paarung M. Schmidt/K. Kapfer konnte einen „Ehrenpunkt“ holen.

Die Juniorinnen mussten am Samstag nach Burgheim – unentschieden. Die Bambini 12 konnten ihr letztes Spiel gegen Dillingen 2 erfolgreich mit 10:4 gewinnen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tennis%20Raiffeisen%20Teamcup%20SSV%20H%c3%b6chst%c3%a4dt066.tif
Höchstädt

Thomas Däubler: „Höchstädt ist kein Ponyhof“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen