Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Zweikampf gegen das Coronavirus

Ausdauersport

25.01.2021

Zweikampf gegen das Coronavirus

Maskenpflicht in der Öffentlichkeit konnte man sich 2017 noch gar nicht vorstellen. Beim Dreikönigslauf damals war die Gesichtsmaskierung der Kälte geschuldet und jeder Teilnehmer entschied selbst, ob er dieser mit einer Maske trotzte oder nicht. Beim virtuellen Duathlon des TRI-TV Lauingen zum Frühlingsanfang am 20. März dürfte allerdings jegliche Maskierung überflüssig sein.
Foto: Gusbeth

Die Lauinger Triathleten laden am Frühlingsanfang zu einem „virtuellen“ Duathlon ein. Am Wochenende 20./21. März gibt es dann sogar bayerische Meisterschaften

Laufen und Radfahren heißt es exakt zum Frühlingsanfang am Samstag, 20. März, ab 10.35 Uhr. Und bis Sonntag, 21. März, 20 Uhr. Mit einem virtuellen Duathlon wollen die Triathleten des TV Lauingen an den Erfolg ihres ersten virtuellen Dreikönigslaufs anknüpfen und der Corona-Müdigkeit ein Schnippchen schlagen. „Die Leute wollen was tun, sich bewegen, sich mit anderen messen“, betont Erich Gruber. Der Chef der Lauinger Triathleten verweist dabei auf den Riesenandrang beim virtuellen Dreikönigslauf im Januar, als sich über 300 Starter auf den Weg machten – zu Hause auf dem Laufband, um den Auwaldsee und sogar in Portugal oder Mexiko City. Deshalb will der TRI-TVL den Ausdauerathleten auch im März etwas bieten.

Aber Gruber macht klar, dass auch beim Duathlon die Corona-Auflagen konsequent eingehalten werden müssen. Wie im Januar sind daher Massenstarts oder eine gemeinsame Siegerehrung tabu.

Eigentlich ist dieser Duathlon gar nicht virtuell, denn die Sportlerinnen und Sportler müssen nach wie vor ganz real ihre Leistungen erbringen, in die Pedale treten oder die Laufschuhe binden. Eine Kontrolle, ob die Strecken auch tatsächlich absolviert werden, gibt es freilich nicht. Deshalb steht Fair Play im Vordergrund, denn auch die Zeitmessung erfolgt in Eigenverantwortung. Die Daten von der Running-App oder der Stoppuhr müssen, wie beim Dreikönigslauf ohne Schummelei an die Service-Dienstleister von „zeitgemäß“ hochgeladen werden. Diese erstellen dann die Ranglisten.

Diese wird noch etwas interessanter als beim Dreikönigslauf, denn es wird erstmals um Bayerische Meisterschaften gehen. Und zwar auf zwei Distanzen. Die „Sprintdistanz“ beginnt mit 2,5 Kilometer Laufen, es folgen 20 Kilometer Rad und dann müssen nochmals fünf Kilometer zu Fuß absolviert werden. Die „Kurzdistanz“ ist mit 5/40/10 Kilometern etwas anspruchsvoller. Erich Gruber blickt mit Spannung auf den Duathlon. Denn für ihn ist er eine Art Generalprobe für seine wichtigste Veranstaltung: den 15. VR-Triathlon am 13. Juni. Der war im vergangenen Jahr wegen Corona zunächst verschoben und dann ganz abgesagt worden. 2021 soll er wieder stattfinden.

https://triathlon.tvl.de/duathlon/ausschreibung/

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren