1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Auto in Flammen - Stau auf der B25

Kreis Donau-Ries

26.06.2017

Auto in Flammen - Stau auf der B25

Brand_Auto_B25.jpg
3 Bilder
Völlig ausgebrannt ist dieses Auto auf der B25 bei Harburg.
Bild: Wolfgang Widemann

Ein Autofahrer war am Montagmorgen auf der B25 bei Harburg im Kreis Donau-Ries unterwegs, als sein Wagen Feuer fing. Der Verkehr staute sich.

Ein brennendes Auto hat am Montagmorgen auf der B25 bei Harburg dafür gesorgt, dass hunderte von Arbeitnehmern im Stau standen. Um etwa 5.30 Uhr war ein 60-Jähriger auf der Bundesstraße in Richtung Donauwörth unterwegs. Auf Höhe Harburg bemerkte er, dass Rauch und Flammen aus dem Wagen schlugen. Der Mann hielt direkt nach der Bahnbrücke rechts auf dem Geh- und Radweg an. Dort brannte der Pkw in kurzer Zeit lichterloh. Ursache dürfte laut Polizei ein technischer Defekt gewesen sein.

Bis die Freiwilligen Feuerwehren aus Harburg und Ebermergen eintrafen, war das Auto komplett zerstört. Der Fahrer blieb unversehrt. Glücklicherweise griffen die Flammen kaum auf die Büsche und Bäume an der Bahnlinie über. Die B25 musste jedoch kurz ganz und dann auf einer Seite gesperrt werden. Im morgendlichen Berufsverkehr bildete sich rasch ein Stau, der bis hinter die Tunnels reichte. Der Schaden durch das Feuer wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren