1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Beton-Kreisel in Monheim ist fertig

Monheim

15.08.2019

Beton-Kreisel in Monheim ist fertig

DSC_8385.JPG
2 Bilder
Am Freitagnachmittag kann der neue Kreisverkehr bei Monheim durchfahren werden. 
Bild: Michael Heidecker

Gute Nachrichten für genervte Autofahrer: Die Straße zwischen Monheim und Wemding wird am Freitagnachmittag freigegeben. 

Die Markierungslinien sind gezogen, die Schilder aufgestellt - die Bauarbeiten für den neuen Kreisverkehr an der B2-Anschlussstelle Monheim-Mitte sind nahezu beendet. Im Laufe des Freitagnachmittags soll die Straße wieder freigegeben werden.

Seit rund viereinhalb Monaten war die ehemalige Kreuzung gesperrt. Denn dort wo die Staatsstraße zwischen Monheim und Wemding, die Auffahrtsrampe auf die B2 und die Gemeindeverbindungsstraße Richtung Flotzheim zusammenkommen wurde ein beachtlicher Kreisverkehr mit rund 40 Metern Durchmessern gebaut. Etwa 1,6 Millionen Euro kostete das Projekt, der Staat übernahm davon 80 Prozent, den Rest des Geldes stellte der Freistaat Bayern zur Verfügung.

Das besondere an dem Kreisverkehr ist, dass seine Fahrbahn nicht geteert, sondern mit einer 25 Zentimeter dicken Schicht betoniert wurde. Dies ist zwar aufwendiger und auch teurer, erhöht jedoch auch die Stabilität. Die Straße ist viel befahren und wird durch das angrenzende Gewerbegebiet vor allem auch von schweren Lastwagen genutzt.

Ursprünglich veranlasst wurde der Bau deshalb, weil es in der Vergangenheit häufig zu Unfällen auf der ehemaligen Kreuzung gekommen war. Das Staatliche Bauamt Augsburg geht davon aus, dass die Anzahl der Zusammenstöße nun nun deutlich reduziert wird.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren