Newsticker
RKI meldet 13.202 Neuinfektionen und 982 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Corona: Keine Angst vor dem Zahnarzt

Landkreis

14.05.2020

Corona: Keine Angst vor dem Zahnarzt

Bild: Kaya

Die Zahnarztpraxen in der Region sind geöffnet und erfüllen die Hygienevorschriften.

Es gibt keinen Grund, den Besuch beim Zahnarzt aufzuschieben. Dies stellt der Zahnärztliche Bezirksverband (ZBV) Schwaben für die Zahnarztpraxen in der Region fest: „Die Praxen sind geöffnet und erfüllen natürlich die Hygienevorschriften.“

Dr. Uwe Kaspar, Obmann für den Donau-Ries-Kreis, versichert: „Mit Handschuhen, Mund-Nasenschutz, Schutzbrille und Gesichtsvisier, undmodernen Absaugtechniken sowie ausgedehnten Desinfektionsmaßnahmen ist eine Behandlung nahezu ohne Risiko.“

Niemand muss mit Zahlschmerzen leben

Kein Patient müsse Sorge haben, dass seine Zahnschmerzen nicht behandelt werden. Auch angefangene Behandlungen und notwendige Prophylaxe-Maßnahmen würden fortgeführt. Wer zum Zahnarzt müsse und möchte, sollte das mit Blick auf die eigene Mundgesundheit nicht weiter aufschieben.

Zahnärzte müssten seit jeher höchste hygienische Anforderungen erfüllen und wüssten damit auch umzugehen, arbeiteten sie doch dort, wo sich Bakterien und Viren meist zuerst einnisten: im Mund- und Rachenbereich.

Selbst in Wuhan gab es keine Infektion beim Zahnarzt

Unter Beachtung aller Hygienevorschriften sei eine Übertragung von Covid-19 in der Zahnarztpraxis nach derzeitigem Kenntnisstand „nahezu ausgeschlossen“. Selbst in Wuhan, dem Ausgangspunkt der Corona-Pandemie, sei keine Corona-Infektion von Zahnarzt auf den Patienten und umgekehrt dokumentiert. (pm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren