Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donau-Ries: Corona: Das sind aktuell die „Hotspots“ im Landkreis Donau-Ries

Donau-Ries
04.01.2021

Corona: Das sind aktuell die „Hotspots“ im Landkreis Donau-Ries

Im Landkreis Donau-Ries gibt es derzeit 538 Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind.
Foto: Hauke-Christian Dittrich, dpa

Plus In Donauwörth haben sich die Fälle im Vergleich zu Anfang Dezember fast verdreifacht. Auf die Bevölkerung gerechnet sind Rögling und Münster arg betroffen.

Der Landkreis Donau-Ries nähert sich der Marke von 3000 Corona-Infizierten seit Ausbruch der Pandemie. Laut Internetseite des Landratsamts hatten sich bis Montag, 9.30 Uhr, insgesamt 2824 Menschen in der Region mit dem Virus angesteckt. Indexfälle – dieser Wert spiegelt die derzeit Infizierten wider – gibt es 538. Nachdem die Donauwörther Zeitung zuletzt vor vier Wochen eine Übersicht über die Indexfälle in den einzelnen Kommunen veröffentlicht hatte, gibt es hier nun die aktuellen Zahlen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.