Newsticker
AfD-Kandidat Kaufmann fällt bei Wahl zum Bundestags-Vizepräsident durch
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Bahnhofsumbau: Appell von Airbus Helicopters

Donauwörth
08.09.2019

Bahnhofsumbau: Appell von Airbus Helicopters

Von den Bahnsteigen (vorne) zur Firma Airbus Helicopters (im Hintergrund) soll ein Fußgängertunnel gebaut werden. Das wünscht sich das Unternehmen - und appelliert nun an die Stadt Donauwörth.
Foto: Wolfgang  Widemann

Plus Die Firma in Donauwörth bedauert, dass bei den Modernisierungsplänen für den Bahnhof kein Fußgängertunnel vorgesehen ist. Über 1000 Mitarbeiter betroffen.

Die Nachricht, dass die Deutsche Bahn nun doch zeitnah den Bahnhof in Donauwörth umfassend sanieren und modernisieren möchte, hat auch die Firma Airbus Helicopters mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Schließlich steht das Werk des Hubschrauber- und Flugzeugteile-Herstellers in direkter Nachbarschaft. Das Unternehmen ist mit fast 7000 Beschäftigten zugleich größter Arbeitgeber im nördlichen Schwaben. Davon kommen nach Angaben von Airbus über 1000 täglich mit dem Zug zur Arbeit in die Fabrik. Freilich müssen diese Pendler zu Fuß einen respektablen Umweg nehmen, um an die Werkstore zu gelangen, denn die liegen jenseits der Bahnanlagen. Deshalb bedauert es das Unternehmen nun ausdrücklich, dass bei dem Bahnhofsprojekt kein Fußgängertunnel-Durchstich in Richtung Werk (Industriestraße) vorgesehen ist. Damit verbunden ist ein Appell an die Stadt Donauwörth.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.09.2019

Wenn jetzt nix kommt war's das.
Wäre traurig diese Chance zu verpassen.

Nicht zuletzt ist es auch eine Frage der Sicherheit.
Wer schon mal die "Radrennen" vom Bahnhof zum Werk gesehen hat weiß wovon ich rede.

Permalink