Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Kassenbon-Pflicht: Die meisten Zettel landen sofort im Müll

Donauwörth
15.01.2020

Kassenbon-Pflicht: Die meisten Zettel landen sofort im Müll

Für einen verkauften Apfel einen Bon ausstellen? Das könnte für Peter Pott, der seit fast 40 Jahren am Donauwörther Wochenmarkt verkauft, bald Realität werden. Derzeit gelten für Händler wie ihn, die noch eine „offene Ladenkasse“ haben, weniger strenge Richtlinien. Andere Betriebe müssen das Gesetz bereits komplett umsetzen.
Foto: Eibl

Plus Seit Januar sind Händler verpflichtet, jedem Kunden einen Bon auszustellen – sei es für ein Ei, eine Breze oder einen Haarschnitt. Was Betroffene in der Region dabei vor allem kritisieren.

Peter Pott ist sauer. Seit knapp 40 Jahren verkauft der Dillinger am Donauwörther Wochenmark in der Spitalstraße Obst und Gemüse aller Art. „Das Finanzamt will nur Angst machen. Das ist reine Endkontrolle und letztlich betrifft es wieder nur die kleinen Leute“, schimpft Pott. Grund seiner Aufregung ist die seit Januar geltende Pflicht für Händler, Handwerker oder Dienstleister, an Kunden einen Bon auszustellen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.