Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth/Kazan : Donauwörther Gärtner bei der Berufs-WM: Die Bronzemedaille knapp verpasst

Donauwörth/Kazan 
28.08.2019

Donauwörther Gärtner bei der Berufs-WM: Die Bronzemedaille knapp verpasst

Julian Maier (links) aus Laugna und Niklas Stadlmayr (rechts) aus Tapfheim bei der Abschlussfeier im Fußballstadion von Kazan.
3 Bilder
Julian Maier (links) aus Laugna und Niklas Stadlmayr (rechts) aus Tapfheim bei der Abschlussfeier im Fußballstadion von Kazan.
Foto: Niklas Stadlmayr

Plus Die Landschaftsgärtner Niklas Stadlmayr aus Tapfheim und Julian Maier aus Laugna waren bei der Berufs-WM in Russland. So haben sie abgeschnitten. (mit Video)

Die Enttäuschung konnte Niklas Stadlmayr aus Tapfheim nicht ganz verbergen. Beim Telefongespräch mit dieser Zeitung kurz vor dem Abflug von den „World Skills“ in Kazan zurück nach Deutschland, hadert der 21-jährige noch ein wenig mit der Bekanntgabe der Ergebnisse am Vorabend. Zusammen mit seinem Partner Julian Maier aus Laugna sicherten sich die beiden Vertreter Deutschlands bei der „Berufe-WM“ in Russland in der Kategorie Landschaftsgartenbau den 9. Platz. Bei 24 teilnehmenden Teams eigentlich ein super Ergebnis, wenn man bedenkt dass sich die beiden Landschaftsgärtner, die bei Gartengestaltung Bullinger in Schäfstall ausgebildet wurden, einen Top-Ten Platz als Ziel gesetzt hatten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren