Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth : Mit dem Rad zum Zug: So soll es besser gehen

Donauwörth 
11.04.2019

Mit dem Rad zum Zug: So soll es besser gehen

Fahrrad-Chaos auf Gleis 1 des Donauwörther Bahnhofs. Dort wo jetzt Pendler einigermaßen ungeordnet ihre Räder abstellen, soll in ein paar Jahren ein moderner, doppelstöckiger Fahrradabstellplatz entstehen – einer von vier neuen auf dem Bahnhofsgelände.

Am Donnerstag fand eine Fachtagung in Donauwörth statt, bei der die Bike+Ride-Offensive von Bund und Bahn vorgestellt wurde. Die Stadt beteiligt sich daran und will neue Abstellmöglichkeiten am Bahnhof bauen – in ein paar Jahren. 

Fahrräder am Donauwörther Parkplatz sind ein Thema, das derzeit nicht wirklich begeistert: Der offizielle, überdachte Park+Ride-Stellplatz für Zweiräder – zwischen Bahnhofsgebäude und Parkhaus gelegen – ist meist überfüllt. Pendler, die per Drahtesel kommen, weichen deshalb auf einen weiteren Fahrradständer an Gleis eins aus, der aber ebenfalls nicht genügend Kapazität hat. Die Folge: Räder stehen kreuz und quer und wer nicht weiß, wohin damit, sucht sich irgendein freies Fleckchen auch abseits der offiziellen Möglichkeiten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.