Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth : Mit dem Rad zum Zug: So soll es besser gehen

Donauwörth 
11.04.2019

Mit dem Rad zum Zug: So soll es besser gehen

Fahrrad-Chaos auf Gleis 1 des Donauwörther Bahnhofs. Dort wo jetzt Pendler einigermaßen ungeordnet ihre Räder abstellen, soll in ein paar Jahren ein moderner, doppelstöckiger Fahrradabstellplatz entstehen – einer von vier neuen auf dem Bahnhofsgelände.

Am Donnerstag fand eine Fachtagung in Donauwörth statt, bei der die Bike+Ride-Offensive von Bund und Bahn vorgestellt wurde. Die Stadt beteiligt sich daran und will neue Abstellmöglichkeiten am Bahnhof bauen – in ein paar Jahren. 

Fahrräder am Donauwörther Parkplatz sind ein Thema, das derzeit nicht wirklich begeistert: Der offizielle, überdachte Park+Ride-Stellplatz für Zweiräder – zwischen Bahnhofsgebäude und Parkhaus gelegen – ist meist überfüllt. Pendler, die per Drahtesel kommen, weichen deshalb auf einen weiteren Fahrradständer an Gleis eins aus, der aber ebenfalls nicht genügend Kapazität hat. Die Folge: Räder stehen kreuz und quer und wer nicht weiß, wohin damit, sucht sich irgendein freies Fleckchen auch abseits der offiziellen Möglichkeiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.