Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Nach der OB-Wahl: Enttäuschung und Hoffnung

Donauwörth
16.03.2020

Nach der OB-Wahl: Enttäuschung und Hoffnung

Die erste Etappe auf dem Weg ins Rathaus ist für Jürgen Sorré (parteilos) und Michael Bosse (FW) erfolgreich verlaufen. Sie haben sich bereits Gedanken gemacht, wie es in den nächsten zwei Wochen weitergehen soll. Joachim Fackler (CSU) hingegen ist raus und muss die Enttäuschung verarbeiten.
Foto: Laura Danner

Plus Einen Tag nach der Kommunalwahl durchlaufen die Kandidaten in Donauwörth ein Wechselbad der Gefühle.

Für Joachim Fackler ist es der Tag nach dem Schock. So sehr hat er es gewollt, das Amt des Oberbürgermeisters. Siegessicher hatte er sich in der Stichwahl gesehen – umso größer war die Enttäuschung darüber nicht einmal die 20 Prozent-Hürde geschafft zu haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.