Newsticker
Bundes-Notbremse tritt heute in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörther flirtet im TV mit "Prominenten"

TV

14.05.2020

Donauwörther flirtet im TV mit "Prominenten"

Tillmann Hildebrand in der zweiten Folge der Dating-Show: Beim Speed-Date lernte der 25-Jährige Claudia Norberg näher kennen.
Foto: tv now, RTL2

Plus Wie der 25-jährige Tillmann Hildebrand – vermeintliche – Promifrauen getroffen hat.

Tillmann Hildebrand ist 25 Jahre alt, wohnt in Donauwörth und betreibt eine eigene Kampfkunst-Schule in Donauwörth. Dazu arbeitet er als Fitnessmodel sowie -lehrer und kandidierte dieses Jahr auf der Stadtratsliste „Aktive Liste/Junge Bürger“. Aktuell ist der 25-Jährige in der RTL-2-Show „Match! Promis auf Datingkurs“ zu sehen. Dabei handelt es sich um eine Kuppel-Sendung, eine sogenannte Dating-Show, von denen momentan einige im Fernsehen laufen. Das Konzept hier: Vier „Prominente“ sind auf der Suche nach der großen Liebe.

Unterstützt werden sie von zwei sogenannten Dating-Coaches, die sie mit Tipps unterstützen. Die Kandidaten sind Sarah Knappik (bekannt von Germanys Next Topmodel), Claudia Norberg (Ex-Frau von Michael Wendler), Marcelino Kremers und Sebastian Fobe (Teilnehmer anderer Dating-Shows).

Mehrere Wochen ist der Donauwörther bei den Dreharbeiten dabei

Aber warum macht der Donauwörther Tillmann Hildebrand bei der Sendung mit? Über eine Online-Modelkartei wurde er vom Produktionsteam angeschrieben. „Ich fand die Idee der Sendung cool und dachte, ich probiere das mal aus“, sagt Hildebrand. „Ich muss aber auch zugeben, dass man durch so eine Show bekannter werden kann.“ Mehrere Wochen war der Donauwörther bei den Dreharbeiten dabei. „Es war eine tolle Erfahrung, so offene Leute kennenzulernen und interessante Geschichten zu hören.“

In der zweiten Folge der Sendung am Montag hatte Hildebrand dann auch seinen ersten längeren Auftritt. Bei einer Schnell-Kennenlernrunde traf er die zwei Kandidatinnen. Claudia Norberg zeigte sich beeindruckt von den muskulösen Oberarmen des Taekwondo-Lehrers und durfte gleich dann auch mal anfassen. „Ich war eher geschmeichelt“, sagt Hildebrand. Er betreibe mit Taekwondo einen körperbetonten Sport und ist auch als Fitnessmodel viel gewohnt.

Sarah Knappik sei "cool und hübsch"

Im Gespräch mit Sarah Knappik, die Hildebrand als „cool und hübsch“ bezeichnet, erzählte er, dass er aus Donauwörth kommt. Ihre Reaktion: „Woher bitte?“ „In der Nähe von Augsburg, von München“, so seine Antwort.

Für ihn spielt Donauwörth eine wichtige Rolle. In der Stadt wurde er geboren, wuchs mit seiner Familie in Monheim auf und ging dann in Donauwörth zur Schule. Seine Ausbildung machte er bei seinen Eltern in einem Donauwörther Reisebüro. Mit 18 Jahren erfüllte er sich dann seinen Traum: „Für etwa vier Monate bin ich nach Florida, wo ich eine Art Stipendium bei einem Taekwondo-Großmeister gemacht habe.“ Mit einem Zwischenstopp für ein Jahr in Berlin, wo er eine Taekwondo-Kindergruppe aufbaute, ging es wieder zurück nach Florida. Doch ein Ziel, in die Taekwondo-Nationalmannschaft zu kommen, wurde durch eine Verletzung verhindert. Zurück in Donauwörth gründete er vor etwa drei Jahren seine eigene Kampfkunst-Schule. Auch seine Schüler verfolgen montags immer gespannt die Sendung: „Sie haben immer viele Fragen dazu, aber die kann und darf ich leider nicht alle beantworten.“

Die Sendung wird ausgestrahlt montags um 20.15 Uhr bei RTL 2.

Lesen Sie auch:


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren