Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Elektromobilität: Lücke im Landkreis geschlossen

Elektromobilität
28.07.2014

Lücke im Landkreis geschlossen

Die Zukunft des Tankens? Sieht fast aus wie „normal“.
Foto: Weizenegger

Zwei Ladesäulen für Elektroautos in Betrieb

Die Lechwerke, die Stadt Donauwörth und die Raiffeisen-Volksbank treiben das Thema Elektromobilität weiter voran. So konnten jetzt die zwei ersten und im Landkreis einzigen öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos sowie eine E-Bike-Ladestation in Betrieb genommen werden. Die nächsten Stromzapfsäulen für Autos befinden sich erst wieder in Meitingen und Dillingen. Insofern konnte so eine Lücke im Landkreis Donau-Ries geschlossen werden. Der Vorstandssprecher der Raiffeisen-Volksbank verfolgt mit dieser Inbetriebnahme ein klares Ziel: „Wir möchten damit ein aktives Signal für umweltbewusstes Handeln setzen und einen Beitrag für die Region leisten.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.