1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Feuerwehr rückt 24-mal aus

Bilanz

05.04.2019

Feuerwehr rückt 24-mal aus

Ehrungen in Buchdorf: (von links) Kommandant Manuel Bader, Vorsitzender Walter Grob, Gerald Steidle, Wolfgang Reiner, Erhard Würth, Helmut Schiele, Friedrich Mecklinger, Zweiter Kommandant Jürgen Freidhöfer, Christian Schiele, Bürgermeister Georg Vellinger und Kreisbrandinspektor Heinz Mayr.
Bild: Rebele

Rückblick auf das Jahr 2018 in Buchdorf. Treue Aktive und Mitglieder werden geehrt

Bei der Generalversammlung blickte die Freiwillige Feuerwehr Buchdorf auf das vergangene Jahr zurück. Vorsitzender Walter Grob, Bürgermeister Georg Vellinger, Kreisbrandinspektor Heinz Mayr und Ehrenkommandant Werner Freidhöfer begrüßten 41 Mitglieder im Feuerwehrhaus.

In seinem Rückblick auf das Vereinsjahr berichtete Grob unter anderem über den Neujahrsempfang der Gemeinde, die Teilnahme am 110-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Baierfeld, den Tag der Vereine an der Grundschule und den Besuch der Partnerfeuerwehr aus Gutenbrunn in Österreich. Die Buchdorfer Wehr feiert 2026 ihr 150-jähriges Bestehen – und zwar vom 26. bis 28. Juni. Dies gab der Vorsitzende bekannt.

Kassier Christian Schiele informierte über den Stand der Vereinsfinanzen. Kommandant Manuel Bader berichtete über die geleisteten technischen Dienste und die abgeleisteten Übungen. Die Feuerwehr hat derzeit einen Stand von 64 aktiven Feuerwehrfrauen und -männern. Der Kommandant listete die 24 Einsätze auf, unter anderem bei Unfällen und Bränden sowie bei Sicherheitswachen. Bei den Übungen, den technischen Diensten und den Einsätzen wurden insgesamt 1871 Dienststunden geleistet.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Weitere Themen waren die Beschaffung des neuen Mehrzweckfahrzeuges und die geplante Erweiterung des Feuerwehrhauses mit vier Stellplätzen. Jugendwart Max Bader berichtete über die Jugendfeuerwehr. Anfang 2018 waren bei dieser 13 Jugendliche. Bader übergab sein Amt als Jugendwart nach elf Jahren an Lukas Michlenz. Max Bader erhielt vom Kommandanten ein Bild mit allen noch aktiven ehemaligen Jugendfeuerwehrlern.

Kreisbrandinspektor Heinz Mayr und Bürgermeister Georg Vellinger zeichneten Wolfgang Reiner, Christian Schiele und Gerald Steidle für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem Ehrenkreuz in Silber aus.

Zudem wurden treue Vereinsmitglieder geehrt: für 60 Jahre Helmut Schiele, für 50 Jahre Friedrich Mecklinger und für 25 Jahre Erhard Würth. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren