Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Forschungspreis für Ottingerin

28.05.2010

Forschungspreis für Ottingerin

Auszeichnung überreicht: Elke Seefried mit (von links) den Ministerialräten G. Pfeisinger und H. Wohnout und mit den Professoren Judson und Shedel. Foto: ohon
Foto: ohon

Otting/Wien Dr. Elke Seefried, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Augsburg, hat kurz nach dem Wolf-Erich-Kellner-Gedächtnispreis erneut einen Forschungspreis für ihre Arbeiten erhalten: Ihre Dissertation "Reich und Stände. Ideen und Wirken des deutschen politischen Exils in Österreich 1933-38" wurde vom Österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung mit dem "Karl von Vogelsang-Staatspreis - Österreichischer Staatspreis für Geschichte der Gesellschaftswissenschaften" (Kategorie Förderpreis) ausgezeichnet.

Der Preis wurde der gebürtigen und ansässigen Ottingerin am 23. April anlässlich eines Festaktes im Palais Harrach in Wien von Ministerialrat Hochschuldozent Dr. Gerhard Pfeisinger verliehen. In seiner Laudatio auf die Preisträgerin betonte Dr. Helmut Wohnout, Geschäftsführer des Karl-von-Vogelsang-Instituts, ihr Buch überzeuge insbesondere durch die analytische Schärfe der Argumentation und die Akribie in der Quellenarbeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.