Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Fünfstetten-Nußbühl: Erster Glätteunfall des Winters: Auto überschlägt sich

Fünfstetten-Nußbühl
24.11.2021

Erster Glätteunfall des Winters: Auto überschlägt sich

Mehrmals überschlagen hat sich dieses Auto, mit dem ein Mann nahe dem Asbacherhof verunglückt ist.
Foto: Müller

Auf der Staatsstraße zwischen Monheim und Wemding hat sich nahe Nußbühl der erste Glätteunfall des Winters 2021/22 ereignet. Er war spektakulär.

Nach einer frostigen Nacht hat sich am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße zwischen Monheim und Wemding der erste Glätteunfall dieses Winters in der Region ereignet. Um kurz nach 5 Uhr verunglückte nahe dem Asbacherhof bei Nußbühl ein Autofahrer spektakulär.

Nach Angaben der Polizei war der 35-Jährige mit seinem Pkw in Richtung Wemding unterwegs. Auf Höhe des Asbacherhofs kam der Mann auf glatter Straße in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Grund dürfte gewesen sein, dass er zu schnell war. Der Pkw überschlug sich in der Folge mehrmals und blieb in einem angrenzenden Feld auf dem Dach liegen.

Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz

Der Fahrer, der sich alleine im Auto befand, konnte sich selbstständig aus diesem befreien und einen Notruf absetzen. Der Mann aus dem Jurabereich erlitt nach ersten Erkenntnissen diverse leichtere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. An der Unfallstelle waren 25 Feuerwehrkräfte zur Absicherung im Einsatz. An dem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 8000 Euro.

Eine Abschleppfirma barg den Pkw vom Acker. Den Unfallverursacher zeigten die Beamten wegen Missachtung der Straßenverkehrsordnung an. Es wird ein Bußgeld von 145 Euro fällig. (dz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.