Newsticker
Ukrainische Armee gerät in der Region Donezk zunehmend unter Druck
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Genderkingen: Leonhard Schwab fühlt sich von der Pandemie ausgebremst

Genderkingen
21.08.2020

Leonhard Schwab fühlt sich von der Pandemie ausgebremst

100 Tage im Amt: Genderkingens neuer Bürgermeister Leonhard Schwab am Rathaus.
Foto: Helmut Bissinger

Plus Genderkingens Bürgermeister Leonhard Schwab spricht von einem lückenlosen Übergang. Auch seine Vita kommt ihm dabei zugute. Und der neue Mann hat viele Pläne.

Eigentlich könnte Genderkingens neuer Bürgermeister Leonhard Schwab nach den ersten rund 100 Tagen im Amt zufrieden sein. Er sei „angekommen“, sagt er auch. Man habe sich im Gemeinderat zusammengefunden und bereits ziel- und sachorientiert Entscheidungen getroffen. Das Wort „eigentlich“ schränkt die Startbilanz aber etwas ein. „Die Corona-Krise hat das gesamte Dorfleben lahmgelegt“, sagt Schwab. Das sei für den Gemeinschaftsgeist nicht gerade förderlich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.