Newsticker
Selenskyj gehört laut Time-Magazin zu den einflussreichsten Menschen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Gericht: Klage: Mann will Jagdschein zurück

Gericht
18.01.2020

Klage: Mann will Jagdschein zurück

Einem Mann aus dem Donau-Ries-Kreis wurde der Jagdschein entzogen. Den möchte er jetzt zurück haben.
Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolfoto

Plus Wegen Alkoholvergehen ist einem Jäger aus der Region die Lizenz entzogen worden. Die möchte er zurück – und klagt vor dem Verwaltungsgericht.

Wenn sich eine Person, die einen Waffen- beziehungsweise Jagdschein besitzt, strafbar macht, reagieren die Behörden rigoros. Die Lizenz, eine Schusswaffe zu benutzen, wird entzogen. So erging es auch einem Mann aus dem Raum Donauwörth. Er hatte in den 1990er und den 2000er Jahren Probleme mit dem Alkohol und wurde straffällig. Folge: Das Landratsamt entzog ihm den Jagdschein. Den will der Mann seit geraumer Zeit wieder zurück – bislang ohne Erfolg. Nun hat er vor dem Verwaltungsgericht Augsburg einen neuen Anlauf unternommen. Bereits im Oktober 2017 wollte der Nordschwabe per Klage erreichen, dass ihm die Behörde wieder den Schein erteilt. Ein Gutachten auf Grundlage der Akten bescheinigte ihm, zuverlässig zu sein – die Grundvoraussetzung dafür, dass er wieder auf die Pirsch gehen kann. Jedoch hielt das Gericht das Gutachten für unzureichend. Die Klage scheiterte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.