Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Harburg: Unfall vermutlich unter Drogen: drei Verletzte bei Großsorheim

Harburg
14.09.2021

Unfall vermutlich unter Drogen: drei Verletzte bei Großsorheim

Nahe der sogenannten "Applauskurve" bei Großsorheim hat sich ein Unfall ereignet.
Foto: Wolfgang  Widemann

Ein Auto kommt nahe der „Applauskurve“ von der Straße ab. Der Fahrer hat nach Vermutung der Polizei wohl Rauschgift konsumiert. Er selbst nennt aber eine andere Ursache.

Ein junger Autofahrer, der laut Polizei wohl unter Drogeneinfluss stand, hat am Sonntagabend einen Unfall verursacht. Dabei wurden insgesamt drei Personen verletzt.

Der 19-jährige Rieser war um 21.53 Uhr mit seinem Pkw auf der Kreisstraße DON 16 von Großsorheim in Richtung Mönchsdeggingen unterwegs. Rund 500 Meter vor der sogenannten „Applauskurve“ kam der Wagen alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über die Böschung sowie einen Graben, bis er schließlich in einem nahe gelegenen Feldweg zum Stehen kam. Ein unmittelbar dahinter fahrender Zeuge konnte den Hergang beobachten.

Unfall bei Großsorheim: Fahrer will einem Tier ausgewichen sein

Durch den Unfall verletzten sich zwei Personen, die auf der Rückbank des Autos saßen: eine 18 jährige Huisheimerin und ein 19-jähriger Thiendorfer. Auch der Fahrer wurde verletzt. Alle drei kamen zur weiteren medizinischen Behandlung per Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Verursacher gab an, einem unbekannten Tier ausgewichen zu sein, so die Gesetzeshüter.

Eine ärztliche Untersuchung ergab jedoch deutliche Anzeichen auf eine Wirkung von Rauschgift. Die aufnehmenden Beamten informierten die zuständige Staatsanwaltschaft, woraufhin eine Blutentnahme bei dem 19-Jährigen zur genauen Feststellung der Drogen im Körper angeordnet wurde. Zusätzlich war eine Anzeige wegen Verdachts auf Gefährdung des Straßenverkehrs infolge berauschender Mittel sowie fahrlässige Körperverletzung die polizeiliche Folge.

Feuerwehren sind im Einsatz

20 Kräfte der umliegenden Feuerwehren waren an der Unfallstelle im Einsatz. Der Pkw des Verursachers erlitt wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

15.09.2021

Nun Weisemäuse sind auch Tiere!!!! LOL

Permalink