Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Justiz: AfD und Republikaner machen sich für Strasser stark

Justiz
11.01.2021

AfD und Republikaner machen sich für Strasser stark

Der Unternehmer und frühere Landtagsabgeordnete Johannes Strasser verbüßt gegenwärtig eine Freiheitsstrafe.

Drei Dillinger Kreisräte sprechen sich in einem Schreiben an den Bundespräsidenten und den Ministerpräsidenten für die Begnadigung des ehemaligen Landtagsabgeordneten aus, der gegenwärtig im Gefängnis ist

Die Kreisräte der AfD/REP-Fraktionsgemeinschaft Erich Seiler (Dillingen), Peter Kappatsch (Höchstädt) und Peter Holfeld (Wertingen) sprechen sich für eine Begnadigung des Unternehmers und früheren Tapfheimer Bürgermeisters sowie SPD-Landtagsabgeordneten Johannes Strasser aus, der seit November eine elfmonatige Freiheitsstrafe in einer Justizvollzugsanstalt verbüßt (wir berichteten). Die Mitglieder der rechtsorientierten Parteien im Kreis Dillingen, wo Strasser inzwischen lebt, haben bereits im November einen Brief an den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit folgendem Wortlaut geschrieben: „Mit Bedauern haben wir aus der örtlichen Presse erfahren, dass unser Kollege, ehemaliger Bürgermeister von Tapfheim, ehemaliger Landtagsabgeordneter im Bayerischen Landtag und Mitbürger im Landkreis Dillingen wegen Verstoßes seiner Bewährungsauflagen inhaftiert wurde. Wir, die hier unterzeichnenden Kreisräte, bitten Sie, nach eingehender Prüfung, eine Begnadigung von Herrn Johannes Strasser zu überdenken.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.