1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. König Pickelgesicht und viel Musik

Huisheim

27.07.2019

König Pickelgesicht und viel Musik

Copy%20of%20F%c3%bcnfstetten_Schulsong(1).tif
3 Bilder
Egal ob Schulsong, Bläsergruppe oder Theaterspieler – die Kinder der Grundschule Huisheim zeigten sich auf der Bühne als versierte Darsteller und Interpreten. Sie setzten sich unter Anleitung ihrer Lehrer kreativ mit den Themen auseinander.

Mit der modernen Version von „König Drosselbart“, Gesang und Instrumentalklängen begeistern die Schüler

Die Theatergruppe der Grundschule Fünfstetten-Gosheim, Außenstelle Huisheim, unter der Leitung von Gaby Steinbauer brachte im Rahmen der zwölften Schulspieltage eine moderne Version des Märchens „König Drosselbart“ auf die Bühne.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In diesem Stück wird dem König ein Diener beziehungsweise Freund zur Seite gestellt, der ihm hilft, der zickigen Prinzessin Manieren beizubringen. Der Vater der verwöhnten Prinzessin ist gerade auf Reisen, um sich über die neueste Sicherheitstechnik für Zugbrücken zu informieren, da beratschlagen die Mutter und deren Schwester, wie sie die Tochter an einen geeigneten Mann bringen können. Da sie bisher alle Freier abwies, stellt ihr die Mutter ein Ultimatum: Beim nächsten Empfang muss die Prinzessin sich einen Mann aussuchen.

Doch wieder verspottet sie die anwesenden Kandidaten. Die Geduld der Mutter hat jetzt ein Ende, und sie droht der Tochter, dass der Nächstbeste, der ans Burgtor kommt, der Mann der Prinzessin werden soll, egal, wer er ist. Auf Rat seines Freundes kauft sich König Pickelgesicht inzwischen ein schnell wirkendes Gesichtswasser und wird so seinen Makel los. Nun erscheinen beide, als Spielmänner verkleidet, vor dem Burgtor und König Pickelgesicht bekommt seine – noch widerspenstige – Angebetete. Jetzt muss die Prinzessin ihr Land verlassen, lernt ein Leben außerhalb des exklusiven Hofes kennen und muss sogar selbst arbeiten.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Nach etlichen Demütigungen seitens ihres Gemahls wird die Prinzessin Küchenmagd im Schloss des ihr unbekannten Königs. Ihre Neugierde treibt sie dazu, dem Ball im Festsaal zuzusehen. Da bietet der vormals von ihr verspottete König Pickelgesicht, der in Wirklichkeit der Schlossherr ist, sie um einen Tanz. Allmählich erkennt sie, wer vor ihr steht. Letztendlich heiratet der König seine gezähmte Traumfrau und bietet ihr wieder das Leben, das sie gewöhnt war.

Als Rahmenprogramm steuerten die Klassen eins mit vier aus Fünfstetten mit ihren Lehrerinnen Carmen Völklein und Sabine Hertle den Schulsong und ein Rockmedley der Bläsergruppe bei. Johannes Madeja gestaltete mit seiner Klasse 3/4c das Stück „Drums alive“, eine rhythmisch schwungvolle Einlage mithilfe von Pezzibällen und Drum-Sticks, bei der die Bühne regelrecht zu beben schien. Die Zuschauer belohnten die großartige Leistung aller Gruppen mit kräftigem Applaus. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren