1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ladung einer Panzerfaust gesprengt

Genderkingen

22.11.2018

Ladung einer Panzerfaust gesprengt

Die Ladung einer Panzerfaust aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in Genderkingen gesprengt.
Bild: Wiemann

Anwohner im Umkreis von 200 Metern müssen ihre Häuser verlassen.

Kampfmittelräumer mussten gestern Vormittag nach Bäumenheim anrücken, weil bei Bauarbeiten auf einem Privatgrundstück in der Lechstraße die Ladung einer Panzerfaust gefunden wurde. Dabei handelt es sich um ein Hohlladungsgeschoss wie es amerikanische Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg verwendeten. Die Polizei wurde gegen 10 Uhr alarmiert.

Bewohner im Umkreis von 200 Metern wurden evakuiert

Da der Abtransport laut dem anwesenden Sprengmeister eines Kampfmittelräumdienstes zu riskant gewesen wäre, wurde die Sprengung des brisanten Fundes vor Ort durchgeführt. Um eine Gefährdung von Anwohnern und Passanten auszuschließen, wurde der Bereich im Radius rund 200 Meter um den Fundort durch die Feuerwehr Genderkingen sowie Polizeikräfte aus Rain und Augsburg geräumt und gesperrt. Der Luftverkehr wurde für eine Stunde unterbrochen.

Mittags war die Sprengung durchgeführt

Von der Räumung betroffen waren insgesamt sechs Wohnanwesen. Die acht Bewohner, die die die Einsatzkräfte antrafen, konnten vorübergehend im örtlichen Feuerwehrhaus untergebracht werden. Gegen 12.16 Uhr wurde die Sprengung erfolgreich durchgeführt, im Anschluss wurden die Sperrungen aufgehoben. Die Anwohner, die sich allesamt kooperativ verhielten, konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. (dz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Roland_B%c3%bcchner_und_die_Domspatzen.tif
Konzert

Glasklare Stimmen, die berühren

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen