Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Aktion

14.11.2017

Leben retten

Kampf gegen den Blutkrebs mit galaktischer Unterstützung: (von links) die Bankvertreter Bernd Lichtenstern, Wolfgang Schlicker mit Star-Wars-Kriegern und DKMS-Mitarbeiterin Brigitte Lehenberger.
Bild: Jürgen Ziegelmeir

222 Menschen lassen sich in Rain für die DKMS typisieren

Es schien, als wollte das Wetter die Hilfsaktion unterstützen, die am Sonntag im Schloss in Rain stattfand. Den ganzen Tag regnete es in Strömen, doch als sich kurz nach 14 Uhr über 200 Menschen, darunter viele Kinder, auf dem Vorplatz trafen, schloss der Himmel für ein paar Minuten seine Schleusen. Gemeinsam sangen die Leute unter anderem: „Ich gehe mit meiner Laterne.“ Danach stellten sich viele an, um sich typisieren zu lassen. Für Brigitte Lehenberger, die sich ehrenamtlich für die Deutsche Knochenmarkspendedatei (DKMS) engagiert, war das ein Augenblick der großen Freude.

Nach der Aktion zog sie Bilanz: „Wir haben heute 222 Personen aufgenommen, darunter vor allem junge Menschen.“ Möglich wurde diese Zahl durch Werbung. So machten die Star-Wars-Krieger bei der Firma Dehner viele auswärtige Besucher auf diese Aktion aufmerksam. Aktuell könne Landrat und Schirmherr Stefan Rößle stolz sein auf 19600 Typisierte und 304 Stammzellenspender, sagt Lehenberger. Das Ziel, einen Betrag von 35000 Euro zu erwirtschaften, um 1000 Typisierungen finanzieren zu können, rücke näher. 2053 Euro waren an diesem Abend in der Spendenbox. Je 500 Euro spendeten die Raiffeisen-Volksbank Donauwörth, die Sparkasse Donauwörth und die Raiffeisenbank Neuburg-Rain. Dazu kommt noch der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen, den der Elternbeirat der Mittelschule organisierte.

Im März 2018 will der Faschingsclub Rain einen Benefizabend organisieren. (zie)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren