Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lesen: Donauwörth hat jetzt ein „offenes Bücherregal“

Lesen
05.09.2016

Donauwörth hat jetzt ein „offenes Bücherregal“

Oberbürgermeister Armin Neudert und Gottfried Blechschmidt, EBD, bei der Einweihung des „offenen Bücherregals“.
2 Bilder
Oberbürgermeister Armin Neudert und Gottfried Blechschmidt, EBD, bei der Einweihung des „offenen Bücherregals“.
Foto: Pfister

Die Idee ist simpel: Bücher von allen, für alle. Das Objekt mit Literatur steht seit Sonntag im Ried.

In Berlin steht natürlich längst eins, in Hof gibt es ebenfalls eins, sogar Nördlingen hat es und Donauwörth wird seit Sonntag nun auch offiziell mit einem „offenen Bücherregal“ bereichert. Die Idee brachte Gottfried Blechschmidt von den Engagierten Bürgern Donauwörth (EBD) aus seiner Heimatstadt Hof mit. Hier hatte er es zum ersten Mal gesehen und fand, es passe hervorragend auch nach Donauwörth. So wurde ein Arbeitskreis innerhalb der EBD gegründet, der die Idee realisierte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.