Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Nächster Schritt hin zum neuen Delp-Quartier

18.05.2020

Nächster Schritt hin zum neuen Delp-Quartier

Der Bebauungsplan liegt ab heute aus

In der Sitzung des Ferienausschusses der Stadt Donauwörth am 20. April ist der Bebauungsplan „Alfred-Delp-Quartier, 1. Bauabschnitt“ für die frühzeitige Auslegung beschlossen worden. „Es kann nun also mit der Entwicklung des Bebauungsplans für das innovative Wohngebiet auf dem Schellenberg begonnen werden“, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Bürger können den Bebauungsplan nun einsehen und Stellungnahmen abgeben. Hierfür liegt der Entwurf des Bebauungsplans vom heutigen Montag an bis einschließlich 26. Juni im Stadtbauamt (Rathausgasse 1, erster Stock, Zimmer 112) während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus. Aufgrund der aktuellen Infektionsgefahren oder für einen barrierefreien Zugang bittet das Bauamt darum, sich vorher unter Telefon 0906/789615 oder 0906/789616 anzumelden. Aufgrund der Corona-Situation wird der Auslegungszeitraum um zwei Wochen verlängert. Bis 26. Juni können also Stellungnahmen eingereicht werden. Bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan können nur fristgerecht abgegebene Stellungnahmen berücksichtigt werden.

Die Einsicht des Bebauungsplan-Entwurfes und die Abgabe von Stellungnahmen sind auch online möglich: Die Bebauungsplanunterlagen können auch auf der Homepage der Stadt heruntergeladen werden. Hier besteht zudem die Möglichkeit, online eine Stellungnahme abzugeben. Zusätzlich besteht mit Beginn der Auslegungsfrist die Möglichkeit, sich unter www.donauwoerth.de („Leben in Donauwörth“ – „Bauen und Wohnen“ – „Bauleitplanung“) zu informieren.

Die Auslegung des Bebauungsplanes für den ersten Bauabschnitt ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum neuen Alfred-Delp-Quartier auf dem Schellenberg. Seit der militärischen Nutzungsaufgabe der ehemaligen Kaserne im Jahr 2013 wurde in den Jahren 2012 bis 2015 in Verbindung mit den vorbereitenden Untersuchungen deutlich, dass dem Gelände eine hohe Bedeutung für die weitere strukturelle und städtebauliche Entwicklung Donauwörths zukommen wird. Daher hat die Stadt im Jahr 2017 einen Realisierungswettbewerb für die Entwicklung des neuen Wohnstandortes ausgelobt. Als Sieger des Realisierungswettbewerbs gingen die Büros Morpho-Logic, München, mit Lex-Kerfers_Landschaftsarchitekten, Bockhorn, hervor. Der im Jahr 2019 erarbeitete städtebauliche Entwurf dient nun als Grundlage für die Bauleitplanung. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren