Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Obdachlose: Die Kommunen schauen meist weg

Obdachlose: Die Kommunen schauen meist weg

Kommentar Von Thomas Hilgendorf
19.07.2021

Plus Obdachlose gibt es auch in der Region. Auch wenn es nicht viele gibt: Sie haben Hilfe verdient. Und zwar mehr, als sie bislang bekommen.

Das Thema ist eines, das viele allzu gerne verdrängen. Und genau da stehen die Menschen auch, die es betrifft: an den Rand gedrängt. Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit, das ist kein prominentes Feld, das die kommunale und überregionale Politik gerne beackert. Gerade im ländlichen Raum versperrt man sich dem Phänomen in den Rathäusern oftmals. Diese Beobachtung ist keine neue, seit Jahren geht das so. Freilich ist das Klientel, vor allem in den Heimen, des Öfteren kein einfaches. Die verbreitete Suchtproblematik zu leugnen wäre schlichtweg naiv. Doch den Kopf in den Sand zu stecken, sich der Thematik schier gar nicht mehr zu widmen, das ist nicht nur der falsche, sondern ein zutiefst unwürdiger Weg. Und: Es gibt „daneben“ auch die Familien, Frauen, Kinder, Senioren, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.