Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rain: Intensive Diskussion um das Rettungszentrum in Rain

Rain
29.07.2020

Intensive Diskussion um das Rettungszentrum in Rain

In Rain soll eine neue Rettungswache entstehen.
Foto: Florian Ankner

Plus In einer Mammutsitzung beschloss der Rainer Stadtrat, den ursprünglich geplanten Neubau einer Rettungswache zu kippen und stattdessen den Neubau eines Rettungszentrums zu favorisieren, in dem Feuerwehr und Rettungswache nah beieinander sind.

- BRK-Kreisgeschäftsführer Arthur Lettenbauer bezeichnet den Standort Schlehenstraße strategisch als günstiger als den Standort Nelkenweg. Noch besser wegen der Verkehrsanbindung sei allerdings ein Standort an der Moosweide (B16). Im Notfall zählen wenige Minuten, um Leben zu retten. Ein gemeinsames Gebäude bewertete Lettenbauer skeptisch. Es sei meist „kein Glücksgriff“, da man gleichzeitig bauen müsse, was in Rain ja nicht möglich ist. Es müsse allerdings ja auch nicht zwingend ein gemeinsamer Komplex sein. Zwei getrennte Häuser seien auch denkbar. Die Vorteile seien sicher die Infrastruktur wie eine gemeinsame Waschhalle. Der Nutzen der Zusammenarbeit sei da, den könne man aber nicht messen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.