Newsticker

26.000 weitere Corona-Infizierte in Brasilien an nur einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rupprecht führt die Liste an

02.01.2020

Rupprecht führt die Liste an

Wahl: Junge Wähler Huisheim nominieren ihre Kandidaten

Die Jungen Wähler Huisheim haben ihre Kandidaten für die Kommunalwahl im März nominiert. Gemeinderat Johann Roßkopf hatte zur Nominierungsversammlung der Jungen Wählergemeinschaft (JWG) nicht nur die Bewerber für das Gremium, sondern auch ehemalige Listenkandidaten, Freunde und Unterstützer der JWG sowie alle interessierten Bürger eingeladen.

Zu Beginn der Veranstaltung ging Roßkopf zunächst kurz auf seine 24-jährige Tätigkeit als Gemeinderat ein. Gleichzeitig gab er aber auch bekannt, dass er für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung steht. „Es ist an der Zeit, die Führung der JWG, und damit auch die Spitzenkandidatur, in jüngere Hände zu geben“, so Roßkopf. Mit einer stark verjüngten Mannschaft möchte die JWG auch diesmal wieder der Huisheimer, Gosheimer und Lommersheimer Bevölkerung eine weitere Wahlmöglichkeit zu den übrigen Gruppierungen und Parteien bieten.

Junge Familien im Fokus

Rupprecht führt die Liste an

Die Bewerberliste wurde von den Anwesenden einstimmig genehmigt. Sie wird von Armin Rupprecht angeführt. Er setzt damit die Familientradition fort, hat doch schon sein Vater als Initiator die JWG zur Kommunalwahl 1984 mitbegründet und war zugleich auch erster JWG-Gemeinderat. Armin Rupprecht ist nach Abitur und Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) als Betriebsprüfer beim Finanzamt tätig. Mit seiner Berufserfahrung möchte der Steueramtsrat nicht nur die bisherige Arbeit des Gemeinderates unterstützen, sondern gleichzeitig neue Impulse setzen. Wie auch allen weiteren Kandidaten der JWG liegen ihm laut einer Pressemitteilung besonders die Interessen der jüngeren Bevölkerung, der Jugend und der jungen Familien am Herzen, ohne dabei das Wohl der Gesamtbevölkerung aus den Augen zu verlieren. Die Kandidaten der JWG repräsentieren einen beruflichen Querschnitt der Bevölkerung, wobei das Durchschnittsalter der Bewerber, darunter auch zwei Frauen, gerade einmal knapp über 30 Jahren liegt. Ziel der JWG ist es, auch künftig im Huisheimer Gemeinderat vertreten zu sein, um insbesondere der jüngeren Generation in diesem Gremium eine Stimme zu geben.

Die Kandidaten der JWG: 1. Armin Rupprecht, 2. Stefan Steininger, 3. Anton Straßer, 4. Jürgen Schrödle, 5. Sonja Heckel, 6. Michael Hirschbeck, 7. Matthias Katzenberger, 8. Christian Rößner, 9. Jörg Nesselthaler, 10. Bettina Riedel, 11. Christoph Rothmeyer, 12. Florian Wittmann. Ersatz: Tobias Prestle, Johannes Reitsam. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren