1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Strukturwandel in der Gemeinde Tapfheim: Frühzeitig planen

Kommentar

07.10.2019

Strukturwandel in der Gemeinde Tapfheim: Frühzeitig planen

Die Gemeinde tut gut daran, das Vorhaben für Brachstadt und Oppertshofen früh in Angriff zu nehmen.

In der Tat lassen sich diverse gesamtgesellschaftliche Entwicklungen kaum allein in einer Kommune aufhalten. Leider auch nicht die negativen wie Bevölkerungsrückgang, Verluste von wichtigen Identitäten, die wortwörtliche Gefährdung der Kirche im Dorf, Vereinzelung … nun bestünde die Option eins: Kopf in den Sand stecken und – bei einigen Themen fälschlicherweise – behaupten, dass „früher“ schlicht alles besser gewesen sei. Möglichkeit zwei ist das beherzte Aufgreifen dessen, was man hat, erhalten und ausbauen will. Hierfür muss es realistische Pläne und Konzepte geben. In der Gemeinde Tapfheim will man sich, wie in den vergangenen Jahren auch, früh darum kümmern. Gut so!

Lesen Sie hierzu auch: Ideen für die Zukunft von zwei Dörfern

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren