Newsticker
Zahl der Neuinfektionen steigt im Vergleich zur Vorwoche leicht an
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. TSV Rain: Vertrauen auf ein junges Trainerteam

TSV Rain: Vertrauen auf ein junges Trainerteam

Kommentar Von Stephanie Anton
17.01.2019

Der Verein tut gut daran, mit seinem neuen Trainer-Duo langfristig zu planen.

Nicht für große Namen entscheidet sich der TSV Rain bei der Wahl eines neuen Trainers für die erste Mannschaft, sondern für einen jungen, aufstrebenden Trainer, der den Verein kennt und sich auch längerfristig an ihn binden will. Umso besser, dass auch Spieler-Co-Trainer Johannes Müller sich für die Verpflichtung von Alex Käs ausgesprochen hat und mit ihm gemeinsam die Jugend weiter aufbauen möchte.

Lesen Sie auch: Alex Käs übernimmt als Chef-Trainer den TSV Rain

Für Käs spricht aber nicht nur seine Vergangenheit in Rain, sondern auch seine Qualifikation. Er besitzt die Trainer-A-Lizenz und ist im Bereich der Spiel-Analyse im Profi-Fußball tätig.

Dass der TSV Rain mit Käs und Müller einen Zweijahresvertrag geschlossen hat, ist auch ein klares Zeichen des Vertrauens an die beiden. Der TSV Rain wird auch gut daran tun, auf sein junges Trainerteam zu vertrauen und nicht gleich nervös zu werden, wenn es einmal ein paar Wochen lang nicht ganz rund läuft. In der Vergangenheit gab es viel Fluktuation auf dem Rainer Cheftrainer-Posten, was mitunter auch für Unruhe in der Mannschaft sorgte – und das hat sich bekanntlich noch nie gut auf das Fußballspiel eines Teams ausgewirkt. Mit der Lösung Käs/Müller hat der TSV die Chance, langfristig eine gut funktionierende Jugend- und Seniorenabteilung aufzubauen – sofern die Verantwortlichen dem Trainerteam auch in sportlich schwierigeren Zeiten ihr Vertrauen schenken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren