Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Trickbetrug per Computer

18.01.2020

Trickbetrug per Computer

Bestellungen und Abbuchungen

Eine 34-Jährige aus dem Raum Donauwörth wurde Opfer eines Trickbetrugs. Das berichtet die Polizei.

Am Donnerstagmittag wurde die Frau von einer falschen Microsoft-Mitarbeiterin angerufen. Diese brachte die Frau dazu, eine sogenannte Fernwartungssoftware zu aktivieren, durch die die Betrüger Einblick auf den Computerbildschirm des Opfers bekamen. Daraufhin sollte die Geschädigte „testweise“ auf die Konten eines Internetwarenhauses, ihrer E-Mail und ihrer Onlinebank zugreifen, heißt es von den Beamten weiter. Durch die schädliche Software erfasste die Anruferin so die Zugriffsdaten, wodurch die Täter anschließend im Namen der 34-Jährigen Bestellungen und Bankabbuchungen im hohen dreistelligen Bereich tätigen konnten.

Die Polizeiinspektion Donauwörth ermittelt nun gegen die Betrüger und warnt die Bevölkerung generell, keine persönlichen Daten telefonisch oder online preiszugeben. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren