Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Verkehr: So gefährlich ist der Blick aufs Handy beim Autofahren

Verkehr
26.07.2015

So gefährlich ist der Blick aufs Handy beim Autofahren

Meterlang im „Blindflug“ unterwegs: Der Auto Club Europa warnt in einer Broschüre vor der Handynutzung am Steuer.
Foto: Symbolbild, Arno Burgi (dpa)

Handys am Steuer sind eine große Gefahr für den Verkehr. Wer bei Tempo 100 nur einen Zwei-Sekunden-Blick riskiert, lässt in dieser Zeit eine weite Strecke hinter sich.

Auf der Länge eines Tennisplatzes einfach mal nichts mitbekommen: Das passiert, wenn man am Steuer sitzt, 50 Stundenkilometer schnell fährt und etwa zwei Sekunden auf sein Handy schaut. Rund ein halbes Fußballfeld zieht an einem vorbei, ohne dass man es merkt: 80 Stundenkilometer schnell gefahren, den Zwei-Sekunden-Blick aufs Handy riskiert. Circa 60 Meter hinter sich gelassen, ohne sie tatsächlich registriert zu haben: Tempo 100, ebenfalls zwei Sekunden. Der Auto Club Europa, kurz ACE, hat diese Zahlen ausgerechnet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.