1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Von Tassilo bis Gerhard Polt

11.12.2018

Von Tassilo bis Gerhard Polt

Klaus Wolf

Klaus Wolf über bayerische Literatur

Stolze 1300 Jahre bayerische Literaturgeschichte in nur einem Band, das verspricht die jüngst erschienene Publikation von Klaus Wolf mit dem Titel „Von Tassilo bis Gerhard Polt“. Der bekannte Literaturprofessor kommt am morgigen Mittwoch, 12. Dezember, nach Rain, um ab 19.15 Uhr im Heimatmuseum Rain einen unterhaltsamen Einblick in seine neue Veröffentlichung zu bieten. Auch das Gedicht vom Tantenmörder aus der Feder von Frank Wedekind ist in dieser neuen bayerischen Literaturgeschichte zu finden. Von den Tagen der Agilolfinger im 8. Jahrhundert bis zu dem Sprachvirtuosen Gerhard Polt reicht das Spektrum der dargebotenen und erläuterten Texte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die gut organisierte Themenvielfalt umfasst religiöse Literatur und mittelalterliche Heldendichtung – zum Beispiel das Hildebrandslied – ebenso wie die Literatur im konfessionellen Zeitalter mit Autoren wie Hans Sachs und Konrad Peutinger oder etwa Werken zwischen Türkenmode und Aufklärung, beispielsweise von Johann Emanuel Schikaneder, dem Librettisten von Mozarts Zauberflöte, und ebenso Schöpfungen der jüngeren Geschichte und Gegenwart von Autoren wie Felix Dahn bis hin zu Herbert Achternbusch und Django Asül.

Klaus Wolfs Vortrag findet im Anschluss an die Mitgliederversammlung des Freundeskreises Alt Rain statt, die bereits um 18.30 Uhr beginnt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem folgende Punkte: Bericht des Vorsitzenden Markus Würmseher über laufende und geplante Aktivitäten. Kassenbericht und Entlastung des Schatzmeisters, Wünsche und Anträge. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren