1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Waidmannsdank für treue Mitglieder

Jagdgenossen

18.04.2017

Waidmannsdank für treue Mitglieder

Der Jagdverband zeichnete treue Mitglieder aus: (von links) Albert Reiner, Fürst zu Oettingen-Wallerstein, Otto Zimmermann, Waldemar Kalchgruber, Lorenz Büchele und Robert Oberfrank.
Bild: Helmut Bissinger

Die Jäger heben ihre gesellschaftliche Bedeutung hervor. Einer ist schon 65 Jahre dabei

In den Blickpunkt rücken wollte der Kreisverband der Jäger langjährige und verdiente Mitglieder. Den Rahmen dazu bot das Hofgut Bäldleschwaige in Tapfheim-Rettingen. Für Robert Oberfrank und Albert Reiner als Jäger-Vorsitzende im Landkreis Donau-Ries sind die treuen Mitglieder Stützen, aber auch Vorbilder. Sie nutzten den feierlichen Ehrungsabend auch dazu, die gesellschaftliche Bedeutung der Jäger gerade im Hinblick auf den Naturschutz hervorzuheben. An den sorgsamen Umgang mit Waffen appellierte Fürst zu Oettingen-Wallerstein, Vizepräsident des Bayerischen Jagdverbandes. „Wir Jäger stehen immer unter Beobachtung“, erklärte er, umso aufmerksamer müsse man seiner Leidenschaft nachgehen. Der stellvertretende Landrat Reinhold Bittner, selbst ein Jäger, schloss sich dem Appell an und betonte, dass die Jäger eine große Verantwortung für die Natur haben. Ehrennadeln für langjährige Mitgliedschaft erhielten:

: Doris Guggenberger-Stark, Paul Rößle, Hans Schmid, Wolfang Kilg, Hermann Schabert, Klaus-Peter Musselmann, Hans Ludwig, Josef Schuster und Walter Reitsam.

Hans Braun, Hermann Eschner, Marianne Krieger, Wilhelm Nothofer, Andreas Zimmermann und Heinrich Baptist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lorenz Büchele, Gerhard Kornmann, Heinz Harbich und Anton Sailer.

Ganz besonders rückte Otto Zimmermann in den Blickpunkt, der seit 65 Jahren Mitglied ist. Geehrt wurden ferner die „Hundemänner“ Lorenz Büchele, Hermann Fässler und Dieter Hübner. Den Eichenkranz in Silber gab es für Sebastian Färber, während Schatzmeisterin Ulli Brauner den Eichenkranz in Bronze und Schriftführer Joachim Jüttner das Ehrenzeichen in Bronze erhielten.

Auch die Zusammenarbeit mit den Fischern wurde lobend erwähnt. Auszeichnungen erhielten: Albert Kapfer, Günter Stiefvater und Leonhard Reiter. Das Goldene Ehrenzeichen erhielt Waldemar Kalchgruber für sein Lebenswerk rund um die Jagd.

Für besondere Verdienste um die Wildhege wurde Albert Reiner geehrt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Harburg_Mystik_Darsteller.tif
Spektakel

Wo schwarze Beulen aufgeschnitten werden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden