Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Blitzeraktion in Donauwörth: Nur wenige sind zu schnell

Donauwörth
14.01.2022

Blitzeraktion in Donauwörth: Nur wenige sind zu schnell

Die Verkehrspolizei-Inspektion hat auf der Staatsstraße 2215 auf Höhe des Schweizerhofes Geschwindigkeiten kontrolliert.
Foto: Wolfgang Widemann

Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf Höhe des Schweizerhofes stellte die Verkehrspolizei nur wenige Verstöße fest. 22 der 458 Fahrer waren zu schnell unterwegs.

Verkehrspolizeibeamte haben am Mittwoch im Zeitraum von 8.40 Uhr bis 12 Uhr auf der Staatsstraße 2215 auf Höhe des Schweizerhofes die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge kontrolliert. In beide Fahrtrichtungen wurden hierbei laut Auskunft der Polizei insgesamt 458 Fahrzeuge erfasst, von denen sich eine deutlich überwiegende Zahl an die geltende Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern hielt.

Die meisten Fahrzeugführer hielten sich an die Höchstgeschwindigkeit, 22 Schnellfahrer müssen jedoch nun mit den Konsequenzen rechnen

22 Fahrzeuge wurden jedoch wegen gravierender Überschreitungen geblitzt. Zehn davon kamen nach Angabe der Beamten mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung davon, 12 erhielten eine Bußgeldanzeige. Trauriger Spitzenreiter war ein Autofahrer in Richtung Marxheim, der mit 107 Sachen gemessen wurde. Ihn erwarten nun ein einmonatiges Fahrverbot, Bußgeld in Höhe von 320 Euro sowie zwei Punkte. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.