Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Polizei verhindert Drogenfahrt bei Donauwörth

Donauwörth
09.01.2022

Polizei verhindert Drogenfahrt bei Donauwörth

Polizeibeamte hielten am Samstag einen Fahrer wegen drogentypischer Auffälligkeiten an.
Foto: Benedikt Siegert

Polizeibeamte der Einsatzhundertschaft verhinderten kurz vor Donauwörth eine Drogenfahrt.

Ein 31-jähriger Autofahrer ist am Samstag um 13 Uhr auf der Bundesstraße 2 im Bereich Schöttle kurz vor den Toren Donauwörths von Beamten der Einsatzhundertschaft vom Polizeipräsidium Schwaben Nord zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten worden. Während der Kontrolle wurden bei dem Renault-Fahrer laut Polizei "drogentypische Auffälligkeiten" festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC und Amphetamin. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt und veranlassten eine ärztliche Blutentnahme zur gerichtsverwertbaren Feststellung des Drogenkonsums. Eine Anzeige wegen Verdachts auf Fahren unter Drogeneinwirkung war die Folge. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.